Skip to main content


 
Mein Reden schon seit langem: Ich nutze diesen Industrieabfall nicht sondern zum Kochen/Backen etc. Butter, zum Braten (je nach Anwendung) Butterschmalz oder Olivenöl. Wer es ganz krank/pervers haben will, nimmt Flüssigmargarine.
Gesundheitsversprechen, dass sie gesünder als Butter sei und besser für den Cholesterinspiegel, sind längst überholt.
[..]
Kurz zusammengefasst: Um Margarine herzustellen, bedient man sich an Ölen, deren Konsistenz verändert, deren Geschmack vollends entzogen wird, um das geschmack- und farblose Öl wieder mit Fetten, Farbstoffen und Geschmacksstoffen essbar zu machen. Das schmiert man sich dann aufs Brot oder nutzt es zum Braten.

So wird Margarine hergestellt – hiernach werden Sie sie nicht mehr essen wollen

Bild/Foto
Margarine soll Butter und Schmalz ersetzen. Wie wird Margarine eigentlich hergestellt?

@Rainer "diaspora" Sokoll Ja, ist mir auch aufgefallen :laughing:

Fürs Backen und Braten ist Margarine für mich keine Alternative. Die Konsistenz und der Geschmack, der durch Butter hervorgerufen wird, ist mir viel zu wichtig. Kuchen mit Margarine? Bäh.

Und aufs Brot kommt meistens keins von beiden (statt dessen gern Frischkäse). Aber wenn der Apettit mal da ist, nehme ich hier auch Butter, des Geschmacks wegen

@Rick Gardner (Friendica) Ditto. Auf das Brot nehme ich normalerweise pflanzlichen Brotaufstrich mit Tomaten aus dem Biomarkt (wobei es diese mittlerweile auch in normalen Supermärkten gibt) oder Vegemite mit einer Scheibe Käse.

Letztens wieder Bratkartoffeln in Butterschmalz gebraten, einfach nur gut. Margarine oder - schlimmer noch - Creme Fin? 🤢